Alle Artikel

01.06.1997

Dieser Satz vom Vorsitzenden der Bundessektion Finanz der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Wolfgang Pertmayr, faßt den Frust der GÖD-Funktionäre zusammen. Die GÖD ruft zum Warnstreik am 3....

01.06.1997

Dieser Satz vom Vorsitzenden der Bundessektion Finanz der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Wolfgang Pertmayr, faßt den Frust der GÖD-Funktionäre zusammen. Die GÖD ruft zum Warnstreik am 3....

01.06.1997

Gründe gab es viele, am 3. Mai ‘97 in Oberösterreich zwei antifaschistische Demonstrationen abzuhalten. Erstens fanden die alljährlichen „Begegnungstage Offenhausen“ statt - ein großes...

01.06.1997

Wels - eine mittlere oberösterreichische Stadt - erreichte durch die „braunen Flecken“ und die rechten Seilschaften des SP-Bürgermeisters Bregartner traurige Berühmtheit. Rechtzeitig vor den im...

01.06.1997

20 Millionen sind in Europa offiziell ohne Arbeit - 50 Millionen von Armut gefährdet. Am 14.Juni gehen in Amsterdam zehntausende ArbeitnehmerInnen und Arbeitslose, Frauen und Jugendliche, Mitglieder...

01.05.1997

“Die Jugend ist die Zukunft!”, so tönt es aus allen politischen Ecken. Doch ohne Arbeit, keine Zukunft. Arbeitslosigkeit ist für viele Jugendliche das zentrale Problem. Die Prognose des AMS für...

01.05.1997

Teile und Herrsche - das heißt, die ArbeitnehmerInnen in Frauen und Männer, In- und AusländerInnen, in Arbeitslose und jene, die noch einen Job haben, zu teilen. Der Zweck ist klar: Sind die...

01.05.1997

In den letzten vier Monaten gab es in Griechenland eine mächtige Welle von Kämpfen gegen die Angriffe der PASOK-Regierung. Bis jetzt haben die Reinigungskräfte in den Schulen, Bauarbeiter,...

01.05.1997

Am 17. Dezember nahmen Mitglieder der "Revolutionären Bewegung Tupac Amaru (MRTA)" in der japanischen Botschaft in Lima etwa 490 internationale Diplomaten und hohe Politiker als Geiseln....

01.05.1997

Wie heuchlerisch in Österreich mit dem Problem Drogen umgegangen wird, zeigt sich im  Fall Goldberger in seiner vollen Tragweite. Während für den durchschnittlichen Jugendlichen das Haschisch-Rauchen...

01.05.1997

So wie Maastricht das Hauptprojekt der Bourgoisie in Europa ist, wird der "Kampf gegen den EURO" der Sammlungspunkt der europäischen Rechten werden. Sie können auf günstigen Wind hoffen:...

01.05.1997

Im Juni 1994 stimmten 66 % für den Beitritt zur EU. Vorhergegangen war eine Propaganda-Welle: Von den Banken bis zum ÖGB trommelten alle für den Beitritt und verwiesen jede kritische Äußerung ins...

01.05.1997

Nach dem versprochenen Ederertausender versucht uns die Regierung ein weiteres Mal für dumm zu verkaufen: Die Einführung des EURO brächte nun die entgültige Einigung Europas und wichtige Vorteile,...

01.05.1997

Die 55 Filialen des größten Reifenhändlers Österreichs, „Profi Reifen Service G. m. b. H.“, bekommen ab Mai einen neuen, „vielversprechenden“ Namen: „LAUDA’S CARFOX“. Nach der lohnenden „Kooperation...

01.05.1997

Nach einigen gescheiterten Versuchen, größere Brocken der ehemaligen Verstaatlichten aufzukaufen, wurde der einstige Kronprinz Bruno Kreiskys, Hannes Androsch, nun von der ÖIAG zum neuen “Salzbaron”...

01.05.1997

"Der arbeitsfreie Sonntag ist auch künftig Grundprinzip der Arbeitszeitgestaltung." (Verzetnitsch) Die neuen Gesetze zur Deregulierung der Öffnungszeiten und Flexibilisierung der...

01.05.1997

„Wir werden uns ans Abschaffen gewöhnen müssen.“ Dieses Zitat des SPÖ-Vorsitzenden Klima faßt das Credo der Regierungspolitik zusammen: Der Staat braucht ein "Sparpaket". Wieder sind die...

01.05.1997

Systematisch wurde das österreichische Bundesheer seit 1989 in imperialistische Aktionen integriert. Nach der Durchfuhrgenehmigung für Panzer während des Golfkriegs, kam der Einsatz in Ex-Jugoslawien...

01.05.1997

Zwei Volksbegehren haben Österreich bewegt. Das Frauenvolksbegehren wurde von über 600.000 unterstützt. Das Gen-Volksbegehren bekam doppelt so viele Stimmen, nämlich 1.200.000. Für das Ergebnis...

01.05.1997

Zwei Volksbegehren haben Österreich bewegt. Das Frauenvolksbegehren wurde von über 600.000 unterstützt. Das Gen-Volksbegehren bekam doppelt so viele Stimmen, nämlich 1.200.000. Für das Ergebnis...

Seiten

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr