SLP vor Ort in Wien

In Wien finden jede Woche drei Treffen statt:

SLP-West

Jeden Montag um 18.00 Buchhandlung "Libreria Utopia", 15; Preysinggasse 26-28, Nähe U3 Schweglerstrasse

SLP-Brigittenau 1

Jeden Dienstag um 18:30 "SLP-Büro" ;  Pappenheimgasse 2/1, nähe U4/U6 Spittelau

SLP- Brigittenau 2

Jeden Donnerstag um 18.30 "SLP-Büro" 20.; Pappenheimgasse 2/1, nähe U4/U6 Spittelau
 

 

Neues aus Wien

25.06.2018
,

Die Angriffe der Regierung kommen immer rascher und aggressiver. Gut, dass der ÖGB Aktionen setzt. Versammlungen und Demo werden nicht reichen. Wir brauchen eine Strategie, um zu gewinnen. Die Betriebsrätekonferenzen haben die Entschlossenheit der KollegInnen gezeigt. Wir brauchen eine sofortige Streikfreigabe des ÖGB und Kampfmaßnahmen VOR dem 4.7.! Aber auch wenn die Regierung den 12-Stunden-Tag durchpeitscht, ist das nicht das Ende: Es ist dann schwerer, aber mit einem entschlossenen Kampf kann das rückgängig gemacht werden.

17.06.2018
,

Nach 24 Jahren an der Macht ging in Wien am 24. Mai die Ära Michael Häupl zu Ende. Ihm folgt Michael Ludwig ins Amt nach, bisheriger Wohnbau-Stadtrat. Das Duell zwischen Ludwig und Andreas Schieder um die Häupl-Nachfolge war in den Medien als ein Konflikt zwischen linkem und rechtem Flügel der Wiener SPÖ präsentiert worden. Doch die Unterschiede zwischen Ludwigs "rechtem" und Schieders "linkem" Flügel sind marginal. Beide sind brave Parteisoldaten, die die Wendung ihrer Partei hin zu neoliberaler Sparpolitik klaglos mitgemacht haben.

11.06.2018

SLP-Block auf der Demonstration

,

Aktionskollektiv Bildung

, ,

Betriebsrat Wiener Kinder-

und Jugendbetreuung

„Aufmarsch der Empörten, Bildung für alle statt für Eliten.“ So war der Titel unserer sehr erfolgreichen Demonstration am 9.6. gegen die geplanten (und teilweise schon beschlossenen) Kürzungen im Bildungsbereich.

Offiziell begann die Demonstration um 14.00, doch von einer „akademischen Viertel-Stunde“ war am Samstag den 9. Juni nichts zu bemerken. Schon vor dem offiziellen Beginn der Bildungsdemo waren dutzende Menschen am Ort der Auftaktkundgebung, dem Urban-Loritz-Platz in Wien.

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr