Wohnen

27.11.2006
Das Salzburg ein teures Pflaster ist, weiß jedeR, der/die mal das „Vergnügen“ hatte hier, für was auch immer, Geld augeben zu müssen. Die höchsten Lebenserhaltungskosten aller österreichischen...
31.08.2006
Der Oberbürgermeister Juan Barreto von der Partei des Präsidenten Chávez veröffentlichte im Amtsblatt des Bürgermeisteramts „Metropolita de Caracas“ die Enteignung einiger Grundstücke. Alles begann...
30.05.2006
Am 12. Mai kam es in Bakai, einem Vorort der kasachischen Hauptstadt Alma-Ata, zu Zusammenstößen zwischen den dortigen BewohnerInnen und der Polizei. Auslöser war der Räumungsbefehl der städtischen...
01.04.2000
Eines bringt die Reform des Mietrechts, die die Regierung neulich beschlossen hat, sicher nicht: Billligers Wohnen. Zwar haben ÖVP und FPÖ von einigen der angekündigten Erhöhungen wieder Abstand...
01.02.1998
Nachdem die MieterInnen in den Wohnungen der „Heimstätten-Genossenschaft“ seit Jahren unter hohen Mieten, sonderbaren Betriebskostenabrechnungen und teilweise desolaten Wohnungen litten, hat nun die...
01.12.1997
“I weiß gar nicht, was Ihr wegen dem Schimmel habts, aufm Käs eßt’s ihn ja auch!”. Das bekam eine Wohnungssuchende vom Heimstätten-Obmann Matejka zu hören, als sie sich wegen der angebotenen...
01.11.1997
Erster Sieg der MieterInneninitiative: Die Wohnung von Familie Sch. hat extremen Schimmelbefall mit gessundheitlichen Folgen. Die Heimstätte hat nun endlich reagiert, nachdem sogar Fernehsehen und...
01.10.1997
Mitte September berichtete die „Welser Rundschau“ vom „Aufstand der Mieter gegen (die) Heimstätte“. Den MieterInnen der Welser Heimstätte in der Noitzmühle reicht es: Lange genug mußten sie horrende...
01.10.1997
In Wels hat sich eine Mieterinitiative von MieterInnen der Heimstätten-Genossenschaft gegründet (siehe Rückseite). Franz Breier jun. führte ein Interview mit Theresia Landauer, der Initiatorin....

Seiten

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr