"Ich möchte am Aufbau beteiligt sein"

Celina Brandstötter

Ich kenne die SLP seit etwas mehr als einem Jahr. Meinen ersten Kontakt hatte ich, als mich eine Freundin, die ebenfalls Mitglied ist, zu einer SLP-Veranstaltung mitnahm. Bis dato hatte ich mich noch nicht intensiv mit Politik beschäftigt. Themen wie Rassismus oder Seximus waren aber schon immer etwas mit dem ich mich beschäftigte und gegen das ich ankämpfen wollte. In den folgenden Monaten nahm ich immer öfter an Aktivitäten der SLP teil. Schon von Anfang haben mich ihre Arbeit, Methoden, AktivistenInnen und ihre generelle Tatkraft sehr beeindruckt.

Innerhalb weniger Monate wurde ich durch die SLP politisiert und entwickelte ein linkes Bewusstsein, wollte aber noch nicht beitreten. Ich war unsicher, ob ich etwas beitragen konnte. Schließlich kam ich dann doch zu dem Entschluss, beitreten und offizieller Teil der SLP und des CWI sein zu wollen. Ich bin überzeugt von ihrer Arbeit als sozialistische, feministische und internationale Partei, und der weitere Aufbau einer solchen ist mehr als notwendig. Dabei möchte ich gern beteiligt sein.

Celina Brandstötter, Schülerin, 19 Jahre, Oberösterreich 

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: