Soziale Bewegungen

01.12.2000
In der ersten Hälfte der 90er gab es zwar schon bald nach dem Kollaps des Stalinismus im Osten Europas wieder Bewegungen der ArbeiterInnenklasse, z.B. den ÖTV-Streik in Deutschland oder den Air...
01.10.2000
Im Zuge des G-8 und IWF-Treffens fanden zwischen 23. bzw. 26.09. täglich Demonstrationen in der Prager Innenstadt statt. Obwohl die tschechischen Behörden im Vorfeld versucht hatten, die Bevölkerung...
01.09.2000
Um den Protesten gegen IWF und Weltbank schon im Vorhinein zu begegnen, hat die Prager Stadtregierung Maßnahmen ergriffen. 10.000 Polizisten sollen vor allem Innenstadt und Kongresshaus abriegeln....
01.09.2000
Das FBI macht in der tschechischen Hauptstadt Prag eine Zweigstelle – ein Informationsbüro – auf. Alle Schulklassen sind angehalten, eine Woche außerhalb der Stadt zu verbringen. Die Prager...
01.07.2000
Wenn in Prag IWF & Weltbank tagen, werden sie wieder verkünden, sie würden die Armut bekämpfen. Die Wahrheit sieht anders aus: unter dem Deckmantel von „Hilfe“ betreiben die Handlager der...
01.07.2000
Im November 1999 haben zehntausende DemonstrantInnen in Seattle ihrer Wut über die neoliberale Politik von Internationalem Währungsfonds (IWF), Weltbank und der Welthandelsorganisation WTO Luft...
01.05.2000
Massive Klassenkämpfe erschüttern derzeit Ecuador und Bolivien. Die Regierungen schwanken. Was diesen Bewegungen zur Durchsetzung einer gesellschaftlichen Alternative jedoch fehlt, ist ein klares...
01.06.1999
„Die Armut des Habens  – wider den feigen Rückzug vor dem Neoliberalismus“ Unter diesem kämpferisch klingenden Titel haben die beiden Herausgeber des Buches, Erwin Weissel, Ökonom und Aktivist der...
01.05.1998
Es gab 1995 satte 358 Dollar-Milliardäre, gemeinsam besitzen sie $ 762 Milliarden, das entspricht dem Einkommen der 2,5 Milliarden ärmsten Menschen. Seit nunmehr drei Jahren wird das „MAI“, das...

Seiten

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr