Wien

Konzert für SozialistInnen in Südafrika

Im August 2012 schoss die südafrikanische Polizei auf streikende Bergarbeiter bei Marikana. Dieses Massaker hat die Politik des regierenden ANC (African National Congress) deutlich gemacht. Viele ArbeiterInnen zogen aus dem Massaker die Schlussfolgerung dass eine neue Partei die wirklich ihre Interessen vertritt nötig ist. Am 21.3.2013 wurde daher in Südafrika die Workers and Socialist Party (WASP) gegründet. Mittlerweile hat sich auch die MetallarbeiterInnengewerkschaft vom ANC losgesagt.

Seiten

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr