SLP schlägt Aktionsplan vor, um zu gewinnen!

12-14. Juni: ÖGB-Kongress. Gemeinsam mit anderen sammelt die SLP in der Plattform „ÖGB aufrütteln“ Unterschriften für einen Initiativantrag, der für einen kämpferischeren Kurs eintritt. Hunderte KollegInnen unterschreiben. Nur Stunden nach dem Kongress verkündet die Regierung den 12-Stunden-Tag. Die Gewerkschaft antwortet mit Betriebsversammlungen, Betriebsrätekonferenzen und einer Großdemonstration am 30. Juni. SLP und Plattform „ÖGB aufrütteln“ sind überall präsent. Tausende Flugblätter werden verteilt, hunderte Vorwärts verkauft und die Reaktionen der KollegInnen auf unseren Aktionsplan sind sehr positiv. Unser „Streik Jetzt“ Flugblatt war die sprichwörtliche „warme Semmel“. Die Gewerkschaftsführung sagt nur, dass man etwas tun soll, wir versuchen konkrete Schritte vorzuschlagen, WAS getan werden kann, um zu gewinnen.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr