31.05. - Internationaler Aktionstag gegen Repression in China und Hongkong

Sozialistische LinksPartei

Am Montag, den 31. Mai, werden 'Long Hair' Leung Kwok-hung und 46 weitere Angeklagte wegen "Anstiftung zur Subversion gegen die Staatsmacht" vor Gericht stehen. Die Kampagne Solidarity Against Repression in China & Hong Kong und die International Socialist Alternative organisieren am 31.05. einen Internationalen Protesttag in Solidarität mit den Genoss*innen, Aktivist*innen und Arbeiter*innen in China und Hongkong, die unter der Repression zu leiden haben. In Wien gibt es eine Kundgebung um 15 Uhr vor der Botschaft der VR China.

Wir stehen an der Seite der Feminist*innen in der Volksrepublik, die von Staat und sexistischen Rechten angegriffen werden.

Wir stehen an der Seite der chinesischen Arbeiter*innen, die unter Bedingungen der Illegalität Streiks organisieren.

Wir stehen an der Seite der Demokratiebewegung in Hongkong, die gegen die Abschaffung der letzten demokratischen Rechte kämpfen.

In Zeiten zugespitzter Widersprüche innerhalb wie auch zwischen China und den USA stehen wir auf der Seite der Arbeiter*innen in allen Ländern und gegen autoritäre Regierungen, Nationalismus, Imperialismus und den neuen Kalten Krieg.

Hier geht's zu einem ausführlichen Artikel der Solidaritätskampagne über den Fall 'Long Hair' Leung Kwok-hung.

Hier geht's zu einem Artikel über die Solidaritätskampagne.

Video der Kampagne (englisch).

 

Weitere wichtige Texte (englisch):

Mehr zum Thema: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr