„Streik – Kurz & Bündig“: unsere Broschüre für den erfolgreichen Arbeitskampf, nicht nur im Betrieb

„In Frankreich, da wissen Sie wie man kämpft.“ Das ist so ein Satz, den wir bei Infotischen&Co immer wieder mal von Menschen hören, die hierzulande mit dem ÖGB und den Teilgewerkschaften hadern. Tatsächlich sind wesentliche Kampf-Traditionen der ArbeiterInnenbewegung in Österreich weitgehend in Vergessenheit geraten. Das hat nicht mit der „österreichischen Seele“ zu tun, sondern vielmehr mit der unseligen „Sozialpartnerschaft“, die ÖGB&Co zu Ideologie und Selbstzweck erhoben haben. Streiks stören die Gewerkschaftsführung nur dabei. Deshalb versuchen sie entweder ganz ohne auszukommen oder sie so harmlos wie möglich zu gestalten. Streiken heißt in Österreich leider oft Karten spielen statt Arbeiten, versteckt irgendwo im Betrieb und das wars.
Aus internationalen und auch historischen österreichischen Beispielen haben wir daher unsere „Streik – kurz & bündig“ Broschüre entwickelt. Im praktischen A6 Format und mit 35 Seiten hat sie auch schon äußerlich den Charakter eines „schlauen Buchs“ für betriebliche Kämpfe. Drinnen finden sich hilfreiche Tipps für demokratische Strukturen im Streik, fürs Verbreiten der Solidarität in anderen Branchen und der Öffentlichkeit oder für den Umgang mit den ChefInnen. Die neue Regierung und die UnternehmerInnen planen eine verstärkte Offensive gegen Kollektivverträge und Arbeitsbedingungen – deshalb ist die Broschüre heute aktueller denn je.

Für gerade mal 2€ (zuzüglich Porto) lässt sie sich über unsere Website (slp.at/broschueren) oder einfach per Mail an slp@slp.at bestellen.  

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr