Werde aktiv mit der SLP!

Gemeinsam Widerstand leisten statt einsam verzweifeln!
Nikita Tarasov

Seien wir uns ehrlich: es ist schlimm! Die Regierung schreitet in ihrem unsozialen Vorhaben rasch voran: Kürzungen beim AMS, Angriffe auf die AUVA, Rechtsextreme in den Ministerien, rassistische Abschiebungen in unsichere Herkunftsländer – das ist nur die Spitze des schwarz-blauen (Sch)eisberges. Das macht Angst! Und Aufrüstung der Polizei und immer mehr Überwachung der öffentlichen Plätze erhöht auch hier nicht das Sicherheitsgefühl.

Was aber Hoffnung gibt: Immer mehr Menschen merken, dass sie sich nicht mehr einzeln fürchten und ärgern müssen, sondern dass wir gemeinsam gegen die Regierung und für Verbesserungen kämpfen können. Großdemos gegen die Regierung, Streiks im Sozialbereich, Proteste bei AUVA, Austrian Airlines und im Bildungsbereich… Es tut sich was! Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig sich zu vernetzen und sich zu organisieren. Tausch dich mit deinen NachbarInnen und ArbeitskollegInnen aus, wie euch die Regierungspolitik trifft und was ihr dagegen tun könnt. Gründet ein Widerstandskomitee, um eure Ideen und Erfahrungen zu diskutieren. Die SLP ist überall dort aktiv, wo es Widerstand gegen Kürzungspolitik, Rassismus und Sexismus gibt - werde gemeinsam mit uns aktiv! Komm zu einem unserer Treffen oder schreib uns!

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

24.4.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Da redet sich der FPÖ-Abgeordnete Zanger im Nationalrat mit hochrotem Kopf in Rage und bezeichnet Kindergärten als „Kindesweglegungseinrichtungen“. Das erzeugt bei...mehr