Vorwärts 190 - Juni 2010

PDF: 

Artikel in dieser Ausgabe:

02.06.2010

Strache hat Signale gesetzt, die ganz Braunen in seiner Partei zurückzudrängen, indem er z.B. Personaländerungen durchführte. Heißt das jetzt „Entwarnung“? Entnazifiert Strache jetzt die FPÖ?

01.06.2010

Vorwärts: Wie sind die Pläne der griechischen Regierung?

01.06.2010

Für 21.–26. Juni rufen linke EU-ParlamentarierInnen auf Initiative von Joe Higgins (Abgeordneter für die irische Schwesterpartei der SLP) zu einer Aktionswoche gegen das Abwälzen der Krise auf den Rücken von ArbeitnehmerInnen und Jugendlichen auf.

27.05.2010

Eine Welle der Solidarität erfasste Teile Wiens Ende April, nachdem zwei Vereinsmitglieder des FC Sans Papiers (Fußballverein von Asylwerbern) bei einem Training verhaftet und in Schubhaft genommen wurden. Spontan blockierten ca. 300 AktivistInnen ein Polizeiauto, indem ein nigerianischer Spieler auf den Weitertransport wartete. Die darauf folgenden Tage waren gekennzeichnet von Protesten gegen die bevorstehende Abschiebung von insgesamt 21 Personen. Die Demonstrationen und Kundgebungen konnten diese jedoch nicht verhindern. Wie können wir in Zukunft erfolgreicher sein?

27.05.2010

Die SPÖ hat im Oktober eine wichtige Schlacht zu schlagen. Gelder werden wahltaktisch optimal eingesetzt. Die oberste Prämisse ist Stimmenmaximierung für die SPÖ. So wurde z.B. das Budget für die Öffentlichkeitsarbeit zur Gemeinderatswahl im Vergleich zu 2005 um 392% erhöht. Ein Anstieg von 918.000 auf 3.600.000 Euro. Ein Schelm, wer denkt, das würde der SPÖ nützen…

26.05.2010

<title></title> <meta name="GENERATOR" content="OpenOffice.org 3.0 (Unix)" />

Seiten

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr