1. Widerstandswerkstatt

Sa 06.01.2018 14:00
Widerstandswerkstatt

Die Zahl derer, die sich Studiengebühren, 12-Stunden-Tag und die Angriffe auf MigrantInnen, Frauen und Gewerkschaften nicht gefallen lassen wollen steigt. Du willst auch „etwas tun“, fragst dich aber: Was? Du willst dich auch wehren, aber nicht alleine? Du willst mehr als nur symbolische Proteste? Dann komm zur 1. Widerstandswerkstatt 2018: Es gibt Diskussion und Aktionsplanung

Diskussionen unter anderem zu: 

  • Wie bedroht Schwarz-Blau Frauenrechte
  • Rechtsextreme FPÖ, Autoritäre ÖVP: Bedrohung für MigrantInnen und Linke Arbeitskampf und Streik: Wie geht das in Österreich?
  • Lehren aus der letzten Widerstandsbewegung Aktionsplan gegen schwarz-blau

Außerdem werden wir Aktionen planen

  • und uns bei einem Argumentationstraining auf Diskussionen auf der Straße, in der Schule und im Betrieb vorbereiten.
  • Wir wollen die Chance aber auch nutzen um darüber zu diskutieren wie wir Widerstandskomitees in unserem Umfeld aufbauen können und
  • wie wir die Großdemonstration am 13.1. so stark wie möglich machen,. 

Bitte melde dich vorher bei uns an um die Planung zu erleichtern.

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr