Neue Broschüre: Freigeldtheorie und Tauschkreise & Beherrschen uns die Finanzmärkte?

Es geht um die gefährlichen Irrwege der antikapitalistischen Bewegung. Konzepte wie Tauschkreise und Regionalgeld präsentieren sich als Alternative zum Wahnsinn des Kapitalismus. Doch die Überschneidungen zu rechtsextremen und fortschrittsfeindlichen Theorien sind stark, der Kapitalismus wird nicht in Frage gestellt. Die Beschränkung auf die Finanzmärkte als angebliche Ursache der Krise geht an den wahren Problemen vorbei.

Zwei Artikel, die die historischen und theoretischen Wurzeln der Ideen und ihre Schwächen aufzeigen. Die Rolle des Finanzkapitals wird marxistisch analysiert und echte sozialistische Alternativen zum kapitalistischen Chaos aufgezeigt.

ReferentInnen zum Thema können angefordert werden.

44 Seiten, A5

Bestellen bei slp@slp.at

4,5 Euro inkl. Porto (PSK 8812.733)

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr