Ein neues Bewusstsein

Lisa Patscheider, 18, Studentin aus Linz

Ich bin 18 Jahre alt, beginne bald in Linz Physik zu studieren und bin seit kurzem auch Mitglied bei der SLP.

 

Ich kam zum ersten Mal in Kontakt mit der Partei durch die Einladung eines Schulkollegen zu den Aktionen am 1. Mai, vor allem wegen der Kundgebung gegen die FPÖ. Auf Anhieb war ich begeistert, dass es eine Partei gibt, die sich für die Anliegen von ArbeiterInnen aktiv einsetzt und auch mir die Möglichkeit gibt, das zu tun.

Was für mich aber von noch größerer Bedeutung war und ist, ist der Gedanke, der hinter diesen Aktionen steht: das Bewusstsein darüber, dass der Kapitalismus selbst zwingend diese Probleme verursacht. Dieses Bewusstsein fehlte mir zuvor und somit auch die Hoffnung, dass dieses marode System überwunden werden kann.

Ich genieße es sehr, bei der SLP aktiv zu sein und freue mich auch auf zukünftige Aktionen. Wo ArbeiterInnen unterdrückt werden, soll es einen Aufschrei geben. Habt auch ihr keine Scheu, es lohnt sich!

 

 

 

Mehr zum Thema: 
Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

6.10.2017

Der Wahnsinn des Kapitalismus: immer wieder wird beklagt, es gäbe wegen der Sozialleistungen ja keinen "Anreiz" zu arbeiten. Jüngst äußerte sich auch Eliten-Kandidat Kurz diesbezüglich. Mal ganz...mehr