6.1. Wien - 1. Widerstandswerkstatt

Gemeinsam auf den Widerstand gegen Schwarz-Blau vorbereiten!

Die Zahl derer, die sich Studiengebühren, 12-Stunden-Tag und die Angriffe auf MigrantInnen, Frauen und Gewerkschaften nicht gefallen lassen wollen steigt. Du willst auch „etwas tun“, fragst dich aber: Was? Du willst dich auch wehren, aber nicht alleine? Du willst mehr als nur symbolische Proteste? Dann komm zur 1. Widerstandswerkstatt 2018: Es gibt Diskussion und Aktionsplanung Diskussionen unter anderem zu: 

  • Wie bedroht Schwarz-Blau Frauenrechte
  • Rechtsextreme FPÖ, Autoritäre ÖVP: Bedrohung für MigrantInnen und Linke Arbeitskampf und Streik: Wie geht das in Österreich?
  • Lehren aus der letzten Widerstandsbewegung Aktionsplan gegen schwarz-blau

Außerdem werden wir Aktionen planen und uns bei einem Argumentationstraining auf Diskussionen auf der Straße, in der Schule und im Betrieb vorbereiten. Wir wollen die Chance aber auch nutzen um darüber zu diskutieren wie wir Widerstandskomitees in unserem Umfeld aufbauen können und wie wir die Großdemonstration am 13.1. so stark wie möglich machen,. 

6.1. | 14:00 | SLP-Büro (Pappenheimgasse 2/1)

Bitte melde dich vorher bei uns an um die Planung zu erleichtern.

 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr