02.05. - Marxismus im 21. Jahrhundert

Die Krise des Kapitalismus nimmt kein Ende. Perspektiven für Jugendliche? Fehlanzeige. Massenarbeitslosigkeit und Armut sind die neue Normalität. Banken crashen, Staaten stehen am Rande des Kollapses. Ganze Regionen versinken im Krieg. Umweltzerstörung und Klimawandel bedrohen die Existenz der Menschheit. In diesem System gibt es für junge Menschen keine Zukunft.

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtiger denn je, gegen dieses System zu kämpfen und den Kapitalismus zu überwinden. Weltweit gibt es Millionen, die tagtäglich gegen das System und seine katastrophalen Auswirkungen Widerstand leisten. Doch um den Kapitalismus bekämpfen zu können, benötigt es ein grundlegende Analyse: davon, wie der Kapitalismus „funktioniert“ und wie er gestürzt werden kann. Die von Karl Marx und Friedrich Engels erstmals formulierten und seither von zahlreichen TheoretikerInnen und KämpferInnen weiterentwickelten Theorien sind heute brandaktuell. Sie stellen eine umfassende, wissenschaftliche und radikale Kritik des Kapitalismus dar – kein Wunder, dass seit Ausbruch der Krise die Verkaufszahlen marxistischer Schriften nach oben schnellen!

 

Wir werden uns im Rahmen eines eintägigen Seminars mit den Grundlagen marxistischer Theorie befassen. Sowohl EinsteigerInnen als auch Fortgeschrittene sind herzlich eingeladen!

Doch Theorie und Praxis müssen Hand in Hand gehen, um tatsächlich etwas verändern zu können. Deswegen werfen wir auch einen Blick auf aktuelle soziale Bewegungen auf der ganzen Welt – von dem Kampf der MindestlohnarbeiterInnen in den USA über den Widerstand der griechischen ArbeiterInnenklasse bis zu den sich abzeichnenden ArbeiterInnenaufständen in China.

 

Die Sozialistische LinksPartei ist keine Partei wie jede andere. Wir sind eine internationale Organisation von AktivistInnen, die gegen Ausbeutung, Unterdrückung, Rassismus und Sexismus kämpfen. Wir sind keine BerufspolitikerInnen – sondern ArbeiterInnen, Angestellte, Arbeitslose, Jugendliche usw, die genug haben von einem System, dass uns nichts als Armut, Arbeitslosigkeit und Krisen zu bieten hat. Gemeinsam mit Schwesterorganisationen in über 45 Ländern kämpfen wir für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung und für eine demokratische, sozialistische Gesellschaft. Werde mit uns aktiv!

 

Wann: 02.05., 14:00

Wo: SLP - Büro, Pappenheimgasse 2

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr