„Ich will mehr solcher Seminare“

Magdalena Reischl, Schülerin aus Wels, war am 15.3. beim „Marxismus Konkret“-Seminar der SLP in Linz.
Bei Maxismus Konkret waren TeilnehmerInnen aus Linz, Salzburg, Wien und Innsbruck. Wie wars?

Das war ein Seminar der SLP, welches in 4 Arbeitskreise geteilt war. Am Vormittag standen die Themen "Rechstextremismus in Österreich" und "Der antifaschistische Kampf in Griechenland" zur Auswahl. Am Nachmittag "Was ist Sozialismus?" und "Die Geschichte des Kampfes für Frauenrechte". Der kurze Film über die WASP (Workers and Socialist Party; von uns unterstützte Partei in Südafrika; Anm. Red.) war auch sehr interessant und informativ.

Gab es etwas, was du besonders spannend fandest?

Mir hat der Arbeitskreis zu Griechenland besonders gefallen, da ich mich mit dem Thema noch nicht so viel auseinandergesetzt habe, es mich aber doch sehr interessiert. Der Augenzeugenbericht bot einen sehr guten Einblick in die schlechte Situation Griechenlands. Im allgemeinen war der Arbeitskreis äußerst informativ. Gut fand ich auch, dass zwei Flüchtlinge teilgenommen haben.

Hast du Dir etwas für die politische Arbeit mitnehmen können?

Ich hätte gerne mehr solcher Seminare! Auch Österreich rast auf die Krise zu und ich finde, dass es auch hier nötig ist, mehr auf die Straße zu gehen. Selbst mit unserem "tollen" Österreich kann es so nicht weiter gehen. Es ist klar geworden, dass man die Probleme auf keinen Fall ignorieren darf.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr