Vorwärts 266 - April 2018

PDF: 

Artikel in dieser Ausgabe:

09.04.2018

Von 12.-14. Juni findet der ÖGB-Kongress statt. Vor dem Hintergrund der FPÖVP-Regierung ist dieser Kongress wichtiger als sonst. Er muss genutzt werden, um die Gewerkschaftsbewegung zur Verteidigung unserer Rechte und gegen die Angriffe der Regierung zu mobilisieren. Doch der künftige ÖGB-Vorsitzende Wolfang Katzian meint, dass er „lieber zum Heurigen als auf die Barrikaden“ geht. Das zeigt, dass die Gewerkschaftsspitze sich nicht auf Widerstand vorbereitet, sondern wieder auf verhandeln setzt – obwohl längst klar ist, dass das die Angriffe nicht stoppt.

Seiten

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr