Martin-Luther-Platz

Demo gegen Gewalt an Frauen

Im Schnitt wird in Österreich etwa alle 14 Tage eine Frau von einem Mann ermordet, meist ihrem (Ex-)Partner. Femizid bedeutet, Frauen werden nicht zufällig getötet, sondern aufgrund schädlicher Rollenbilder und ihrer Schlechterstellung in der Gesellschaft.

Morde sind nur die Spitze der allgegenwärtigen Gewalt an Frauen. Jede fünfte Frau in Österreich ist von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen. Objektifizierung von Frauen, schlechtere Bezahlung und finanzielle Abhängigkeit vom Partner sind die Grundlagen dafür.

Seiten