Internationale Notizen: Britannien - Finnland - Chile

Britannien: TUSC Konferenz

Über 200 TeilnehmerInnen diskutierten am 26.9. bei der Konferenz der TUSC (Trade Union and Socialist Coalition/Netzwerk von GewerkschafterInnen und SozialistInnen), darunter GewerkschafterInnen der RMT, von Unite sowie u.a. der Socialist Party (CWI England und Wales), die eine zentrale Rolle in TUSC spielt. Im Zentrum standen die Entwicklungen in der Labour Party nach dem Wahlsieg von Corbyn. Es wurde klargestellt: zentral ist der Kampf gegen Kürzungen. Bisher stellte sich die Labour Party gegen diese Kämpfe. Sollte sich das unter Corbyn ändern, so unterstützt TUSC diese Entwicklung. Festgestellt wurde auch, dass davon auszugehen ist, dass es über kurz oder lang zu einer Spaltung der Labour Party kommen wird, da aktuell zwei Parteien in einer existieren.

http://www.tusc.org.uk

www.socialistparty.org.uk

Finnland: Generalstreik

Am 18.9. wurde Finnland von einem Generalstreik erschüttert. ArbeiterInnen aus Transport-, Metall-, Papier- und Autobereich streikten ebenso wie Öffentlich Bedienstete, u.a. bei Post und Polizei, und auf den Werften. Studierende besetzten ein Uni-Gebäude in Helsinki. 30.000 demonstrierten im Zuge des Streiks gegen die brutalen Kürzungspläne der Regierung. Diese will u.a. den Urlaub kürzen, Überstunden- bzw. Wochenendzuschläge sowie das Krankengeld reduzieren und im Sozial- und Gesundheitsbereich 800 Millionen streichen. Die Flugblätter von Sosialistinen Vaihtoehtos (CWI in Finnland) „18. September – das ist erst der Anfang“ gingen weg wie die warmen Semmeln. Darin wurde u.a. ein 2-tägiger Generalstreik als nächster Schritt bei der Budgetdebatte im Dezember vorgeschlagen.

www.sosialistit.org

Chile: Unmut wächst

Bei Demonstrationen am 13.9. richtete sich die Wut v.a. gegen die Korruption und die staatliche Repression. Eine der zentralen Forderungen war der kostenlose Bildungszugang. Socialismo Revolucionario (CWI in Chile) fordert einen Plan zur Mobilisierung und die Verbindung der Proteste der Studierenden mit jenen der ArbeiterInnen bis zu einem Generalstreik.

www.revistasocialismorevolucionario.blogspot.co.at

 

Mehr zum Thema: 
Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr

Kommende Termine

Mo 21.10.2019 18:00
SLP-Treffen
,
Wien
Fr 08.11.2019 18:30
Ein Event voller Diskussionen über Widerstand und Solidarität in unsicheren Zeiten!
,
Wien
Sa 09.11.2019 11:00
Ein Event voller Diskussionen über Widerstand und Solidarität in unsicheren Zeiten!
,
Wien