Gewerkschaftsdemo: „Die Jugend protestiert!“

Am 6. Oktober hielt die GPA-djp-Jugend eine Demonstration in Linz für bessere Ausbildung, mehr Freizeit und mehr Kohle für Lehrlinge und junge Beschäftigte ab. Die SLP mobilisierte dafür und war zahlreich auf der Demo mit Transparenten, wie „Geld für Jugend und Soziales statt für Überwachung und Konzerne“ oder „SchwarzBlau schlägt zu. Schlagen wir zurück!“ vertreten. Diese Initiative war gut. Doch wo waren die anderen Gewerkschaften? Und die „Alten“? Themen gäbe es genug, für die man endlich mal auf die Straße gehen müsste. Alec Jakolic, Metaller-Lehrling und SLP-Aktivist, appellierte in seiner Rede: "Es liegt jetzt an uns, gemeinsam eine gewerkschaftliche Bewegung aufzubauen, um die Angriffe der Wirtschaftsbosse und rechten Parteien zurückzuschlagen und tatsächliche Verbesserungen zu erreichen.“

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

6.10.2017

Der Wahnsinn des Kapitalismus: immer wieder wird beklagt, es gäbe wegen der Sozialleistungen ja keinen "Anreiz" zu arbeiten. Jüngst äußerte sich auch Eliten-Kandidat Kurz diesbezüglich. Mal ganz...mehr