Widerstand gegen rechte Hetze! Kein Platz für die FPÖ in Salzburg!

Lukas Kastner

Am 20.2. fand anlässlich der Gemeinderatswahlen die Wahlkampfveranstaltung der FPÖ mit Strache im Stieglkeller statt. Dabei verbreitete die FPÖ wie üblich ihre rechte Hetze. Mit der Forderung nach einem Bettelverbot trat Spitzenkandidat Schöppel besonders gegen sozial Schwache auf. Doch eine kämpferische Gegendemonstration von 300 AntirassisttInnen leistete Widerstand gegen die Blauen. Organisiert wurde sie von der „Plattform gegen Rechts“. Die SLP war ein wichtiger Faktor bei der Mobilisierung der Demo. GenossInnen verteilten rund 3.000 Flyer. Deshalb kamen auch und vor allem Jugendliche auf die Demo. Wir haben zahlreiche neue junge AntifaschistInnen kennengelernt. Auch nach den Wahlen gilt für uns, Proteste gegen Rassismus und die FPÖ aufzubauen.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr