Vöcklabruck: SLP baut Widerstand im Sozialbereich auf

Flo Klabacher

Der bitteren Kälte trotzend riefen viele Sozialvereine zur „Lichterkette für Menschlichkeit“ in Vöcklabruck auf. Diese richtete sich auch gegen die Sparpolitik der schwarz-blauen Landesregierung. Mit dabei: Aktivist*innen der SLP. Seit über zwei Monaten engagieren wir uns in Vöcklabruck mit der Initiative „Sozial aber nicht blöd“ im Sozialbereich. Schon Anfang des Jahres unterstützten wir in Vöcklabruck den Streik im Sozialbereich praktisch. Anknüpfend an diese Arbeit besuchten wir auch im Vorfeld dieser Herbstlohnrunde wieder mehrere Sozialbetriebe, verteilten die neue Zeitung von „Sozial aber nicht blöd“ und diskutierten mit den Beschäftigten. Auch beim Treffen des „Sozialforums“ stellten wir „Sozial aber nicht blöd“ vor. Nächste Treffen und vielleicht ein weiterer Streik im Sozialbereich folgen.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr