Programm für das ISA / ROSA-Sommercamp 2022

21. - 28. August in Kärnten/Koroška

Krieg, Klimakrise, Inflation, Angriffe auf das Recht auf Schwangerschaftsabbruch: Der Kapitalismus steht am Abgrund und diejenigen die darunter leiden sind Arbeiter*innen, Frauen, Jugendliche, LGBTQI+ Personen...

Doch es regt sich auch Widerstand: Landesweite Proteste in den USA für Abtreibungsrechte, revolutionäre Bewegungen wie in Sri Lanka und auch in Österreich gab es in den letzten Wochen und Monaten zunehmende Proteste, vor allem von Beschäftigten aus der Pflege, Elementarpädagogik, Sozialbereich.

Doch wie können wir diese Kämpfe gewinnen?

Wenn du diskutieren willst, wie wir Sexismus, Queerfeindlichkeit und Rassismus bekämpfen können, warum der Kapitalismus zu Kriegen führt und wie wir diese beenden können, wenn du mit Sozialist*innen und sozialistischen Feminist*innen aus der ganzen Welt diskutieren willst, wie eine Alternative zu diesem krisenhaften System ausschauen kann und wie wir da hinkommen, wenn du mit Kolleg*innen diskutieren willst, wie eine Streikbewegung im Gesundheits- und Sozialbereich aufgebaut werden kann und was Lehren aus vergangenen Kämpfen sind: Dann ist dieses Sommercamp für dich the place to be!

 

Es geht uns um die perfekte Mischung aus Entspannung und politischer Schulung. Neben spannenden Themen aus der internationalen Arbeiter*innenbewegung, marxistischer Theorie und praktischen Workshops wird es viel Zeit zum Baden, Grillen, Fußballspielen, Wandern, Sonnen... geben. Das "Kinderland"-Feriendorf bietet dabei ordentliche Bungalows (optional auch einige Einzelzimmer), eine 1A-Küche und viel Platz.

Kosten: 220 € / 150 € (für Menschen ohne eigenes Einkommen)
Auch Einzel- und Doppelzimmer für 300 € bzw. 220 € (ohne eigenes Einkommen) möglich. / Kinder: nach Absprache, aber weniger!

Wenn du Fragen hast, schreib uns einfach! slp@slp.at oder +43 660 9543696

HIER JETZT ANMELDEN UND MITFAHREN: https://bit.ly/3wtLh7p

 

Programmhighlights:

Neben inhaltlichen Arbeitskreisen wird es auch ganz praktische Workshops geben, wo wir lernen Reden zu halten oder Texte zu schreiben.

  • Wer wird den Krieg in der Ukraine stoppen?

  • “Mehr von uns ist besser für alle” - die Kämpfe im Gesundheits- und Sozialbereich und der Kampf für eine Systemalternative

  • Organisierung in der Gastro und von anderen jungen Beschäftigten

  • Workers for Future! - Welches Programm verbindet Klima, Krise und Jobs?

  • Pride is a protest! - Rebellion gegen Geschlechternormen und der Kampf für eine sozialistische Gesellschaft

  • “agitate, educate, organize!” - revolutionäre Frauenarbeit

  • “Kritische Männlichkeit”, “Male Allys” und Co. - Männer und der Kampf gegen Sexismus

  • Unser Plan für den 8. März 2023: Streik in Schule, Uni und Betrieb!

  • My body - my choice! - warum der Kapitalismus weibliche Körper kontrollieren will

  • ”An injury to one is an injury to all” - Wie erreichen wir die Einheit der Arbeiter*innenklasse im Kampf gegen Rassismus?

Außerdem: Podiumsdiskussionen mit internationalen Aktivist*innen über Themen wie Krieg, Weltwirtschaft, den Kampf gegen Frauenunterdrückung, Protestbewegungen in verschiedenen Teilen der Welt, den Aufbau einer internationalen sozialistischen Organisation.

 

Das volle Programm:

Hinweis: Das Programm kann sich noch ändern. Wenn du Fragen hast, schreib uns einfach!

Mo, 22.8.: Nein zu Krieg! Nein zu Imperialismus!

  • Klimakiller Krieg

  • Wer wird den Krieg in der Ukraine stoppen?

  • Wie die Russische Revolution den Krieg in Russland beendet hat

Di, 23.8.: Das Übergangsprogramm - Wie kommen wir zum Sozialismus?

  • Workers for Future! - Welches Programm verbindet Klima, Krise und Jobs?

  • “Mehr von uns ist besser für alle” - die Kämpfe im Gesundheits- und Sozialbereich und der Kampf für eine Systemalternative

  • ”An injury to one is an injury to all” - Wie erreichen wir die Einheit der Arbeiter*innenklasse im Kampf gegen Rassismus?

  • Femizide: Das ganze System ist schuldig!

  • We need you! …to fight for socialism

 Mi, 24.8.: Geschichte unserer Bewegung

  • Wer kennt Rosa Jochmann oder Amalie Seidel? - Frauen in der österr. Arbeiter*innenbwegung

  • “Die Kuh, die man melken will, soll man nicht schlachten”? - ÖGB als Mitverwalter des Systems

  • Gründung der Komintern - Aufbau einer revolutionären internationalen Organisation

  • New Unionism: Larkin, Connolly, C.I.O.

Do, 25.8.: ROSA

  • Who cares? - Frauen, Reproduktion und Kapitalismus 

  • Pride is a protest! - Rebellion gegen Geschlechternormen und der Kampf für eine sozialistische Gesellschaft

  • My body - my choice! - warum der Kapitalismus weibliche Körper kontrollieren will

  • “agitate, educate, organize!” - revolutionäre Frauenarbeit

Fr, 26.8.: Aktiv in Betrieb und Gewerkschaft

  • Unser Plan für den 8. März 2023: Streik in Schule, Uni und Betrieb!

  • Industrie, Proletariat und Klassenkampf

  • Gewerkschaftliches Konzept “Organizing” - Möglichkeiten und Tücken

  • Organisierung in der Gastro und von anderen jungen Beschäftigten

Sa, 27.8.: Auf in einen heißen Herbst!

  • ROSA plant den Tag gegen Gewalt an Frauen (25.11.)

  • Die Basisinitiative "Sozial Aber Nicht Blöd" in den Kollektivvertragsverhandlungen

Weitere Angebote:

  • Das Kapital - kurz erklärt

  • Marxismus als Wissenschaft

  • Mehr als nur Flagge zeigen - unsere Rolle in Bewegung

  • Sozialistische Auswege aus ethnischen/nationalen Konflikten: zwischen Selbstbestimmungsrecht und Überwindung von Staaten

  • “Kritische Männlichkeit”, “Male Allys” und Co. - Männer und der Kampf gegen Sexismus

  • Warum wir im Sozialismus besseren Sex haben

  • Politischer Aktivismus in der Schule

  • Lehrer*innen üben den Aufstand!

  • #metoo in der Firma

  • Politische Texte schreiben lernen 

  • Reden halten lernen

  • Treffen moderieren lernen