Neu aufgelegt: „Basiswissen Marxismus“

Sebastian Kugler

150 Jahre nach der Erscheinung des „Kapitals“ ist Marx wieder in aller Munde. Das „Profil“ widmet ihm ein Cover, die „Zeit“ einen Schwerpunkt zum „Prophet der Krisen“. Was in den bürgerlichen Medien steht, ist jedoch im besten Fall oberflächlich, meist verfälscht oder schlicht gelogen. Deswegen legen wir unsere (bisher) 4-teilige Broschüren-Serie „Basiswissen Marxismus“ neu auf. Ohne Vorwissen vorauszusetzen, führen die Broschüren in „Materialistische Dialektik“, „Historischen Materialismus“, „Politische Ökonomie“ und „Marxismus und Staat“ ein. Anhand ausgewählter Stellen aus Originaltexten von Marx, Engels und anderen werden deren Gedanken leicht verständlich dargestellt. Marxismus ist keine Hexerei und keine Ideologie – sondern die kritische Analyse der Gesellschaft und gleichzeitig ein Instrument, sie zu verändern. In einer Zeit, in der der Kapitalismus uns von der einen Katastrophe in die nächste schleudert, ist die Beschäftigung mit revolutionärer Theorie besonders wichtig, um einen Weg zu finden, dieses mörderische System abzuschaffen. „Basiswissen Marxismus“ bietet dafür den geeigneten Einstieg!

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr