Musik ist schön & teuer

Sedef Yavuz

Was gibt’s schöneres, als an einem warmen Sommerabend gemeinsam mit vielen anderen Musik begeisterten, mit einem kühlen Getränk in der Hand, am Konzert der Lieblingsband zu sein?! Schöner wäre es, wenn mensch sich das auch noch leisten könnte! Auch dieses Jahr besuchten über 150.000 Menschen das „Nova Rock“ Festival. Ein 3–Tages–Pass kostet über 120€. Damit fangen die Kosten erst an. Auf dem Festivalgelände geht die Abzocke weiter: Getränke und Essen müssen am Gelände gekauft werden. Mitnehmen ist nicht. Die Preise für Bier & Essen sind im „normalen“ Vergleich eine Frechheit – für einen Hotdog bezahlt mensch über 5€!

Musik wird damit nicht gefördert, weil die vielen kleinen Bands, die neben den paar Stars spielen, kriegen davon (so gut wie) nichts. Das Geld bleibt bei den Veranstaltern.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr