Demosprüche gegen schwarz-blau

Vorbereitungen für die Proteste gegen die schwarz-blaue Regierung sind in vollem Gange

Die SLP ist aktiver Teil der Proteste gegen schwarz-blau und ihre Politik, die Rassismus, Sexismus und massiven Sozialabbau bedeutet. Hier ein paar Demosprüche:

 

  • Heute Demo, morgen Streik - Widerstand! Wir sind bereit!

  • Was bedeuten schwarz & blau – Rassismus (wahlweise: Sexismus) und Sozialabbau

  • Löhne rauf und Preise nieder – Klassenkampf den brauch ma wieder!

  • Wir wollen Bildung und Arbeitsplätze, statt Rassismus und rechter Hetze!

  • Arbeitszeitverkürzung ist die Devise – wir zahlen nicht für Ihre Krise!

  • ÖGB ruft auf zum Streik – gegen längere Arbeitszeit!

  • 12 h Arbeit sind zuviel – Arbeitszeitverkürzung ist unser Ziel!

  • 1, 2, 3, 4 12-Stundentag den stoppen wir – 5, 6, 7, 8 Kurz & Strache gute Nacht!

  • Keine Profite – Mit der Miete!

  • 12 Stunden sicher nicht - Kurz und Strache in die Schicht!

  • Streik, Streik, Streik heißt die Devise – Wir zahlen nicht für Eure Krise!

  • Mehrarbeit – das ist ein Hohn! Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn!

  • Sie sagen kürzen – wir sagen stürzen!

  • Widerstand, Widerstand, Widerstand heißt Streik im Land!

  • Streik in der Schule, Streik in der Fabrik – das ist unsere Antwort auf Eure Politik!

  • Streik in der Uni, Streik auch im Betrieb – das ist unsere Antwort auf Eure Politik!

  • Was macht der Regierung Dampf? Klassenkampf, Klassenkampf!

  • Hoch die Internationale Solidarität

  • Widerstand International – Gegen das Europa des Kapitals

  • Streichen, Streichen, Streichen bei den Reichen!

  • Brecht die Macht der Banken und Konzerne

  • Für die Macht der Reichen, gehen sie über Leichen!

  • People not profit – Menschen vor Profite!

  • A-, Anti, Anticapitalista!

  • Say hey, say ho -- capitalism has got to go -Say ho, say hey -- socialism is the way

  • ÖGB, sei nicht feig – höchste Zeit für Massenstreik/Wir sind bereit für einen Streik!

  • Sozialabbau/Bildungsklau im ganzen Land - unsere Antwort: Widerstand

  • Fight the Power, smash the system – What we need is socialism!

  • Mehr Personal – in Pflege und Spital

  • Rücken krumm, Taschen leer – Kurz & Strache, danke sehr!

  • Eure Kinder sind schon längst wie wir/bei uns

  • Bei den Banken seid ihr fix, für Soziales tut ihr nix!

  • Arbeitszeit – Runter! Löhne – Rauf!

  • Männer, Frauen, Hand in Hand - gegen Sexismus/Rassismus in jedem Land.

  • Liebe, Liebe wie noch nie. Gleiche Rechte für LGBT.

  • Die Regierung streicht bei Frauen – denen kann mensch nicht vertrauen!

  • Politiker in die Produktion – die Frauenlöhne/unsere Löhne sind ein Hohn!

  • Abtreibung auf Krankenschein – das muss sein, dass muss sein!

  • Jedes Mädchen, Jede Frau (Jeder Mann, Jede Frau), gegen den Sozialabbau!

  • Sexismus, Rassismus und das Kapital bekämpfen Frauen international

  • Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft/die Gewerkschaft/...klaut!

  • 1, 2, 3, 4 Abschiebungen/die Regierung/12-Stunden-Tag, die stoppen wir – 5, 6, 7, 8 Kurz&Strache – Gute Nacht!

  • Abschiebung ist Folter, Abschiebung ist Mord –Bleiberecht für Alle, jetzt sofort!

  • Flüchtlinge bleiben, Strache/Kurz/Kickl vertreiben!

  • Kurz & Strache auf den Mond – Weil dort sicher keiner wohnt.

  • Lieber ein Abszess am After als ein deutscher Burschenschafter!

  • HC Strache kann nicht rappen - Dafür Geld in Banken stecken!

  • Weist die Regierung in die Schranken - Geld für Bildung statt für Banken!

  • Gegen diese Koalition - braucht es eine Revolution!

Lieder:

  • If you hate the fucking Strache/Kickl... - clap your hands/stomp your feet/do a jump/raise your fist/join us now

  • Nach der Melodie von „Hejo, spann den Wagen an...“: Hejo, leistet Widerstand, gegen die Regierung hier im Land - Schließt euch fest zusammen, schließt euch fest zusammen.

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr