Demonstration gegen den FPÖ-Akademikerball und die Regierung der Reichen

 

Wir wollen aus dem 20. Bezirk zur Großdemonstration gegen den Akademikerball gehen. Denn hier wohnen die Menschen, die mit der rassistischen, sexistsichen und neoliberalen Politik der Regierung tagtäglich konfrontiert werden. Und wir wollen die Demonstration gegen den Akademikerball nutzen, um Menschen in Schulen, Betrieben und Nachbarschaften gegen die drohenden Angriffe der schwarz-blauen Regierung zu organisieren.

Gemeinsam demonstrieren wir zum Treffpunkt der Großdemo um 17:00 beim Schottentor

Gegen den Ball der rechtsextremen Eliten…

Wie jedes Jahr wollen auch in diesem Januar wieder rechtsextreme Burschenschafter in der Hofburg ihr rechtes, als Ball getarntes, Vernetzungstreffen organisieren. Aber in diesem Jahr sitzen dieselben Rechtsextremen, die in der Hofburg tanzen, auch in der Regierung und in den Ministerien. Dort setzen sie Politik gegen ArbeiterInnen, MigrantInnen, Jugendliche und Frauen um.

… und die Regierung der Reichen

Die Schwarz-Blaue Koalition, plant einen Generalangriff auf unsere Rechte. Ihre Politik bedeutet 12-Stunden-Tag, 60-Stunden-Woche, Elitenbildung, Kürzungen im Gesundheits- und Sozialbereich, Abschiebungen in Kriegsgebiete und Angriffe auf Frauenrechte - und das alles nur, um die Profite von Banken und Konzernen zu sichern.

Da hilft nur Widerstand!

Um das zu verhindern; müssen wir Widerstand aufbauen. In dem wir uns gegen jeden Angriff der FPÖVP-Regierung wehren und uns an Arbeitsplatz, Schulen, Universitäten und Nachbarschaften organisieren. Aber wir müssen den Widerstand auch auf die nächste Stufe heben: Nur wenn wir auch vor Besetzungen und Streiks nicht zurückschrecken, können wir Schwarz-Blau in die Knie zwingen.

 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr