Bewusst-Kongress: Zwei neue ReferentInnen - genauso rechts!

Auch die Tarnung als „Dentisten-Kongress“ half den BraunesoterikerInnen rund um den „Bewusst-Kongress“ nichts – auf Druck der SLP und der lokalen Bevölkerung schmissen auch die Betreiber des Autogrills in Alland Jo Conrad & Co raus. Sie informierten auch gleich alle anderen Autogrills, so das die als neuer Ort ausfielen.

Auf Initiative der SLP wurden auch GewerkschafterInnen und BetriebsrätInnen aus der Gastronomie aktiv um zu verhindern, dass sich der Kongress in einem anderen Gastronomiebetrieb einnisten könnte.

Nachdem der Bewusst-Kongress zum dritten mal verjagt wurde, sind auch die Hälfte der ReferentInnen abgesprungen. Aber Jo Conrad kann scheinbar reichlich aus dem braunesoterischen Topf schöpfen. Er hat zwei neue ReferentInnen (Detlef Schönenberg, Jutta Belle) gefunden, die ebenfalls einschlägig bekannt sind:

  • Detlef Schönenberg wurde 1991 Priester der „Universalen Kirche“. In der Folge wurde er laut Eigenanangabe auch zum Dekan, Bischof, und schließlich Kardinal „geweiht“1. Die „Universale Kirche“ ist eine verschwörungstheoretische und antisemitische Sekte, die beispielsweise die nachweislich gefälschten „Protokolle der Weisen von Zion“ als Grundlage für eine jüdische Weltverschwörung sieht. Die Beratungs- und Informationsstelle „Sekten-Info NRW“ warnt in einem ausführlichen Artikel ausdrücklich vor dieser Gruppierung.2 Der Universalen Kirche steht auch die rechtsextreme „Zeitenschrift“ nahe, der Schönenberg auch Interviews gab3.
  • Jutta Belle ist enge Mitarbeiterin Detlef Schönenbergs und dürfte mit dessen Verbindungen zum Antisemitismus keine Probleme haben.

Auch ein neuer Ort war (scheinbar) schnell gefunden: Das unbescholtene Tanzstudio „Barada“ beim Wiener Westbahnhof sollte als Veranstaltungsort missbraucht werden. Wieder informierten wir die BetreiberInnen und die Leute die dort Kurse geben – Und wieder flogen sie raus.

40 Stunden vor Kongressbeginn steht Jo Conrad nun zum 4en Mal ohne Raum da. Unser Mitleid hält sich in Grenzen – Unsere Bereitschaft, weiterhin gegen den Kongress aktiv zu sein, nicht. Deswegen werden wir trotzdem Samstag um 9 Uhr vor Ort protestieren – Wenn denn ein neuer gefunden wird. Haltet Euch bereit - Informationen gibts auf dieser Homepage oder per Mail.
1http://www.detlefschoenenberg.de/#
2http://sekten-info-nrw.de/index.php?option=com_content&task=view&id=142&...
3http://www.zeitenschrift.com/wissen5.ihtml?aid=287&p=p24

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr