Weil Sozialismus nicht umsonst ist ....

„Die Coronakrise hat die Superreichen rund um den Globus noch reicher gemacht.“ schreibt das Deutsche Handelsblatt. Auch in Österreich schaut die Regierung v.a. darauf, dass die Elite nicht zu kurz kommt. Organisationen wie die SLP werden angesichts von Krise, Arbeitslosigkeit und Demokratieabbau immer wichtiger. Doch ein Teil unserer normalen Arbeit ist wegen Corona nicht möglich. Wir sind aber weiter aktiv, wir analysieren, wir diskutieren, wir organisieren. Natürlich sehen wir keinen Cent von Unternehmen oder Regierungen. Unsere Arbeit wird durch Mitglieder und Unterstützer*innen finanziert.

Wir bitten dich daher, eine Corona-Überbrückungsspende für sozialistische Arbeit einzurichten. Einmal oder auch als wöchentlicher oder monatlicher Dauerauftrag von 100€, 50€, 20€, 10€, 5€ oder auch 2€ können uns helfen, unsere laufenden Fixkosten zu bezahlen und sicherzustellen, dass wir den notwendigen Widerstand gegen die Angriffe auf die Rechte von Beschäftigten, die Rechte von Arbeitslosen und auf die demokratischen Rechte organisieren können. Danke!

Unser Konto:

IBAN: AT256000000008812733 
BIC: OPSKATWW

 

Mehr zum Thema: 
Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr

Kommende Termine

Kundgebung des "Do it youself" Frauenbündnisses
Mo 01.03.2021 16:00
Kundgebung
,
Linz
Hier der Text der SAV (ISA in Deutschland) zur Causa Lisa...
Mi 03.03.2021 18:30
Ortsgruppe Linz
,
Linz
https://www.slp.at/artikel/massenproteste-nach-dem-putsch-...
Do 04.03.2021 19:00
Ortsgruppe Graz
,
Graz
Mo 08.03.2021 16:00
Demonstration
,
Linz