Gmunden zeigt internationale Solidarität

Peter Hauer

Die Kampagne #OutsourcingMustFall in Südafrika kämpft gegen Arbeitslosigkeit und Outsourcing. Vusi Mahlangu, ein leitender Aktivist, wurde von Unbekannten entführt.
 
Als Reaktion fand am 1. April in Südafrika ein nationaler Solidaritätstag statt. Die Gmundner Ortsgruppe der SLP unterstützte diesen mit einer Fotoaktion und Straßendiskussionen mit PassantInnen. Die Leute zeigten sich interessiert, wollten mehr Informationen über die Kampagne und waren geschockt über die Situation in Afrika.
 
Beim nachfolgenden wöchentlichen Ortsgruppentreffen, wo viele InteressentInnen anwesend waren, wurde noch über die Kampagne in Südafrika diskutiert und weitere Fotos gemacht. Erleichterung herrschte ein paar Tage später, als wir erfuhren, dass es Genosse Vusi gut geht und er in Sicherheit ist.
 

 

Mehr zum Thema: 
Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr