Politischer "Tschuschenrap" von KidPex

Du machst "Tschuschenrap"...

Tschuschenrap, weil ich immer als Kind und Teenager in der Schule als „Tschusch“ angesehen wurde und dieses Wort in den 90ern oft hören musste. Die Afroamerikaner im Hip Hop machen es nicht anders. Sie geben dem Wort „Nigga“ auch eine neue Bedeutung. Worte neu zu besetzen und provokativ damit zu spielen, um der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten - das gefällt mir.

Du trittst nicht nur auf Konzerten auf, sondern auch auf Protesten und Demos - Welche Rolle spielt Musik in politischen Kämpfen?

Die Musik ist der Soundtrack zum politischen Kampf, den wir führen. In heutigen Zeiten als Künstler still zu sein und zuzusehen - das geht gar nicht, ist aber leider im österreichischen Mainstream der Fall. Es wäre ein gutes Zeichen, wenn Fendrich, Yung Hurn oder Christina Stürmer z.B. zum Thema Flüchtlinge Stellung beziehen würden. Aber macht nichts, Def Ill, Esrap, Disorder, Kid Pex und andere sind da, um aufzuzeigen, was uns in Österreich nicht gefällt.

Du warst in der Widerstandsbewegung gegen die letzte Schwarz-Blaue Regierung aktiv - treffen wir dich bald wieder auf der Straße ?

Natürlich, das ist unsere Pflicht. Never let the fascists have the streets.

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

6.10.2017

Der Wahnsinn des Kapitalismus: immer wieder wird beklagt, es gäbe wegen der Sozialleistungen ja keinen "Anreiz" zu arbeiten. Jüngst äußerte sich auch Eliten-Kandidat Kurz diesbezüglich. Mal ganz...mehr