Internationale Notizen - Griechenland - Belgien - Irland

Never Again!

Vor 6 Jahren wurde in Athen der Antifaschist Pavlos Fyssas von den faschistischen „Goldenen Morgenröten“ (GM) ermordet. Der Prozess gegen die Mörder geht dem Ende zu. Unsere Schwesterorganisation Xekinima kämpft dafür, dass GM nicht nur vor Gericht, sondern auch auf den Straßen besiegt wird. Sie organisierte mit linken Organisationen eine Demo, welche Pavlos‘ Mutter anführte.

http://net.xekinima.org

14€ Mindestlohn

Kürzungen im Sozial- & Bildungsbereich führen dazu, dass die Frauen verstärkt die Pflege und Erziehung übernehmen müssen. Auch werden gezielt Frauen in die Teilzeitarbeit gedrängt. Deswegen formiert sich gerade in Belgien ein Protest unter dem internationalen Banner der sozialistisch-feministischen Kampagne ROSA. Die Aktivist*innen betonen, dass der Kampf gegen Sexismus auch ein Kampf gegen finanzielle Abhängigkeit ist. Deswegen lauten die Forderungen: 14€ Mindestlohn, Erhöhung des Arbeitslosengeldes über die Armutsgrenze und eine Mindestpension von 1.500€. Um das zu erreichen, braucht es eine gewerkschaftliche Front, die Betriebsversammlungen und Streiks organisiert. Es ist notwendig, möglichst viele Arbeiter*innen in den Kampf einzubinden und den Kampf gegen Kürzungen zu verallgemeinern.

http://socialisme.be

My Union! My Choice!

In Irland steht das Recht auf gewerkschaftliche Organisierung unter Beschuss. Die Verwaltung des irischen Gesundheitsbereichs versucht, den Beschäftigten der Krankentransporte die gewerkschaftliche Organisierung zu erschweren, indem sie die von ihnen gewählte Gewerkschaft (NASRA) nicht anerkennt. Die Beschäftigten und die Socialist Party (Schwesterorganisation der SLP) wehren sich gegen diese Angriffe. Sie organisieren eine Kampagne, die mithilfe von Kundgebungen und Unterschriftenlisten auf den Kampf der Beschäftigten aufmerksam macht. Die Arbeiter*innen haben seit Jänner bereits mehrere 10-Stunden-Streiks und einen 24-Stunden-Streik hinter sich. Am 23.10 fand ein internationaler Aktionstag statt. In über 10 Ländern, darunter auch in Österreich, fanden Solidaritätsaktionen statt.

http://nasra.ie

http://socialistparty.ie

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr