Gemeinsam gegen die rechte Gefahr

Jens Knoll

Am 6.6. wollten die elitären und faschistischen „Identitären“ in Favoriten, einem der ärmsten Bezirke, aufmarschieren. Die SLP organisierte im Vorfeld zwei Kundgebungen, die auf großen Zuspruch stießen. Besonders Jugendliche mit migrantischem Hintergrund waren sehr interessiert. An der von der Offensive gegen Rechts organisierten Gegendemo beteiligte sich die SLP mit einem lautstarken Block und AktivistInnen aus vier Bundesländern. Immer wieder gab es Zuspruch von AnrainerInnen. Sebastian von der SLP moderierte die Demonstration und motivierte PassantInnen, sich gemeinsam gegen die rechte Gefahr zu stellen. Frustriert, weil sie den Marsch nach der Hälfte abbrechen mussten, griffen identitäre Schläger am Abend gezielt und brutal SLP-AktivistInnen an. Doch sie mussten bald wieder abziehen....

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr