Die Konferenz der SLP

Vorbereitung für die kommenden Kämpfe von Arbeiter*innen und Jugend: Wir haben eine Welt zu gewinnen!
Nicolas Prettner

Am 14. und 15.12.2019 hat die Bundeskonferenz der SLP stattgefunden. Zwei Tage lang wurde über den Aufbau unserer Organisation in Österreich und auf internationaler Ebene diskutiert, so wie über zukünftige Kampagnen. Grundlage für diese Diskussionen war eine tiefgreifende Analyse der momentanen politischen und wirtschaftlichen Situation und wie sich diese in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird.

Die Teilnahme an den Diskussionen war rege. Vor allem die Beiträge der jungen Genoss*innen sind hervorzuheben. Für viele war es die erste Konferenz und trotzdem waren die Beiträge allesamt gut durchdacht und lehrreich. Auch wurden Grußbotschaften von Sektionen rund um die Welt vorgelesen und Gäste aus Russland und England sprachen auf der Konferenz.

Der wohl zentralste Aspekt war der Beschluss der SLP, bei der Mehrheit des CWI, unserer internationalen Organisation, zu verbleiben. Mitte 2019 spaltete sich eine Minderheit des CWI, die sich immer stärker in eine sektiererische Richtung entwickelt, ab und nahm auf undemokratische Weise zahlreiche Ressourcen mit sich. Wir verurteilen dieses Vorgehen und unterstützen den Wiederaufbau des CWI international. Diese Konferenz gab der SLP die politische Grundlage, um erfolgreich in kommende Kämpfe intervenieren zu können und unsere Organisation, so wie die Arbeiter*innenbewegung aufzubauen.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr