Die Idee hatte ich schon ...

Dominik Unter, Linz

Ich interessiere mich seit 14 für Politik. Anfangs noch zögernd und ziellos, war für mich einfach „das System“ falsch. Erst später machte ich mir Gedanken über Alternativen. Die Idee hatte ich schon, mir fehlten noch die Worte.

Auf die SLP wurde ich durch einen Flyer an meiner Schule über eine Demo gegen die FPÖ aufmerksam. Das hatte ich mir schon lange gewünscht, so besuchte ich gleich das Treffen. Dort machte man mich mit Zielen und Plänen der SLP bekannt. Da bemerkte ich, dass dies auch meine Ideen waren, die ich bis dato nur nicht richtig beschreiben konnte. Ich trat bei, da ich die SLP auch aktiv unterstützen wollte.

Die SLP ist für mich die einzig logische Alternative. Sie bietet Lösungen für die soziale Misere. Als Teil eines internationalen Komitees setzen wir uns für die Einheit der ArbeiterInnenklasse ein, egal ob „In- oder Ausländer“, Frau oder Mann. Ihr kämpferisches Selbstverständnis macht sie zu einer Partei zum Mitmachen und motiviert die Menschen, für ihre Rechte zu kämpfen.

Ich kann nur allen empfehlen, der SLP beizutreten oder zumindest aktiv zu werden. Denn die SLP hat Zukunft!

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr