Der zeitliche Ablauf des „Arabischen Frühlings“

17.12.2010 Mohamad Bouazizi verbrennt sich in Sidi Bouzid selbst

Dez. 2010 Tunesische Polizei greift Demonstrant*innen an

6.1.2011 Erste Massenstreiks in Tunesien

10.1. UGTT (tunesischer Gewerkschafts-Dachverband) verkündet Generalstreik

14.1. Diktator Zine el-Abidine Ben Ali verlässt Tunesien

20.1. Linke und Gewerkschafter*innen in Algerien beginnen Proteste zu organisieren

25.1. Massenproteste in Ägypten

27.1. Proteste im Jemen beginnen

1.2. ca. 2 Millionen Menschen in Kairo auf der Straße

10.2. Hosni Mubarak wird abgesetzt – das Militär übernimmt die Macht in Ägypten

15.2. Massenproteste in Libyen gegen Diktator Muammar al-Gaddafi

20.2. Proteste in Marokko zwingen Regierung zu Zugeständnissen

Februar: Demonstrant*innen in Bahrain fordern ein Ende der Diktatur

Februar: Gaddafis militärische Unterdrückung der Proteste führt zum Bürger*innenkrieg

15.3. erste Massenproteste in Syrien

16.3. Militär und Polizei schlagen die Proteste in Bahrain nieder

19.3. NATO-Bombardement Libyens beginnt

April: Syrisches Militär eröffnet den Bürgerkrieg in Syrien

27.4. Hunderttausende protestieren im Jemen

Mai: Zunehmend bewaffnete Konflikte im Jemen

28.8. Mit NATO-Unterstützung erobern Rebellentruppen die libysche Hauptstadt Tripoli

9./10.10. Nach islamistischem Anschlag auf eine ägyptische Kirche protestieren Muslim*innen und Christ*innen gemeinsam; die Armee greift ein – zahlreiche Tote

20.10. Gaddafi wird getötet

19.–21.11. Massenproteste in Kairo fordern Ende der Herrschaft des Militärs

20.12. Massenproteste von Frauen in Ägypten gegen Sexismus und Unterdrückung

27.2.2012: Ali Abdullah Saleh als Präsident des Jemens abgesetzt

Juni 2012 Mohammed Mursi (Muslimbrüder) gewinnt Wahl in Ägypten

22.11. In Ägypten beginnen Massenproteste gegen die schlechte soziale Lage und die zunehmend autoritäre Herrschaft der Muslimbrüder

Jänner–Juli 2013 zunehmende Proteste gegen Mursi in Ägypten

Juli 2013 Mursi wird abgesetzt. Das Militär errichtet eine Diktatur

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr