Buchtipp: "Brandstifter. AfD. Pegida. Islamhass. Analysen & Gegenstrategien"

Was passiert gerade in Deutschland? Die AfD zieht in Fraktionsstärke in die Parlamente ein, PEGIDA demonstriert jeden Montag in der Dresdner Innenstadt und jeden Tag gibt es Gewalt gegen Geflüchtete und deren Unterkünfte. Die antifaschistische und antirassistische Bewegung steht vor der Herausforderung, dem nachhaltig Einhalt zu gebieten.

Die AutorInnen dieses Buches analysieren die Problematik auf der Grundlage eines marxistischen Standpunktes. Wer trägt die Verantwortung für den Aufstieg rechter Kräfte? In Österreich wurde der FPÖ-Kandidat Hofer beinahe Bundespräsident, in den USA hat der Rechtspopulist Trump die Wahlen sogar gewonnen. Trotz der nationalen Unterschiede sind die Gründe für diese Entwicklungen ähnlich – die AutorInnen gehen auf sie ein und zeigen an verschiedenen internationalen Beispielen (darunter Österreich, Ungarn, Schweden und USA), welchen Widerstand es dagegen gibt.

Als Teil des Kampfes gegen das Erstarken der Rechten - ob in Dresden, Köln, Berlin oder andernorts - diskutieren sie diese Themen nicht als Außenstehende. Indem sie darstellen, was die Neue Rechte ist und was sie nicht ist, worin sich Rechtspopulismus und Faschismus unterscheiden, legen sie das theoretische Fundament für den Kampf gegen beides.

Eines wird schnell klar - der Kampf gegen die Rechten aller Couleur wird nicht durch moralische Appelle gewonnen, sondern durch den Aufbau einer massenhaften Bewegung, die die Ursache für Rassismus und Faschismus bekämpft: den Kapitalismus.

ISBN 978-3-96156-019-6

265 Seiten, 12,90 €

Bestellungen unter info@manifest-verlag.de oder direkt auf www.manifest-verlag.de

 

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr