Die Arbeiter- und Soldatenräte in Österreich 1918-1923

PDF: 

Versuch einer Analyse

Die in Neuauflage vorliegende Arbeit von Fritz Keller ist - so paradox es scheinen mag - eine der erfolgreichsten Broschüren die wir jemals herausgegeben haben. Sie wurde seit 1998 nicht nur hundertemale verkauft, sondern auch von wichtigen Bibliotheken - wie jener der Arbeiterkammer - bestellt und damit in die Bestände aufgenommen. Woraus erklärt sich dieses Interesse? Die österreichische ArbeiterInnenbewegung hatte in den Jahren nach dem 1. Weltkrieg den Schlüssel zur sozialistischen Revolution in ihren Händen. Wie in Russland und später in Deutschland und Ungarn hatten sich "ArbeiterInnen- und Soldatenräte" gebildet, die am Sprung zur Macht schienen. Österreich war damals im internationalen Kontext eines
der "revolutionärsten" Länder - ein Stück unserer Geschichte, dass lange Zeit verdrängt und vergessen schien.

3.50€

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr