Che Guevara: Revolutionär & Internationalist

Weltweit gegen Ausbeutung und Unterdrückung

Diese Broschüre erschien erstmals 1997 zu Ernesto "Che" Guevaras 30. Todestag auf englisch. Die Zahl von Menschen, die sich auf Che beziehen, die Kapitalismus, Ausbeutung und Krieg nicht einfach hinnehmen, die für eine sozialistische Alternative eintreten, hat seither weiter zugenommen. Gerade in der globalen Protestbewegung werden Themen wieder diskutiert, die auch zu Zeiten von Che von zentraler Bedeutung waren: "Wie die Herrschaft des Imperialismus bekämpfen?" und "Wer kann diesen Kampf gewinnen?". Che, bleibt als Held, als Kämpfer und als Internationalist ein Symbol. Daran kann auch die gleichzeitig stattfindende Vermarktung nichts ändern: Große Kleiderketten, die Che-T-Shirts verkaufen und gleichzeitig in Sweatshops produzieren lassen, Che als Zigarettenmarke, Che weil er chic ist? Ches revolutionärer und internationalistischer Geist ist mit dieser Kommerzialisierung unvereinbar. Diese Broschüre soll mithelfen, Che in all seinen Widersprüchen zu verstehen, sein Leben und seinen Kampf einzuordnen und Mut machen, den Kampf auch hier und heute aufzunehmen. 

Inhalt

 

  • Einleitung   
  • Ein Anfang als Boheme   
  • In Bolivien   
  • Wo trete ich ein?    
  • Guerillataktik und Marxismus    
  • die Bewegung des 26. Juli        
  • Kuba gegen "die Gringos"        
  • Ein neues Kuba    
  • Vom Kongo bis Bolivien    
  • Nachwort    

Anhang

  • Kuba am Scheideweg 
4.00€

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr

Kommende Termine

Fr 08.11.2019 18:30
Ein Event voller Diskussionen über Widerstand und Solidarität in unsicheren Zeiten!
,
Wien
Sa 09.11.2019 11:00
Ein Event voller Diskussionen über Widerstand und Solidarität in unsicheren Zeiten!
,
Wien