SWI Amstetten aktiv gegen den BFJ

Auch in Amstetten-Ybbs ist Rechtsextremismus ein Thema. Die Aktivitäten des Bundes Freier Jugend sind nicht nur für linke AktivistInnen in Linz eine Gefahr, sondern stellen bundesweit eine Bedrohung dar. SWI AktivistInnen aus Amstetten und Ybbs nahmen im Juli und August auch an unseren Freitags-Aktionen in Linz teil. Ziel der Aktionen ist es die Öffentlichkeit mit Infotischen über den BFJ zu informieren und Jugendliche darauf anzusprechen gegen Rechtsextremismus aktiv zu werden. Besonders die direkte Konfrontation mit den BFJlern war für viele von uns eine neue Erfahrung. Es gelang uns BFJler die versuchten zu provozieren, von unserem Infotisch zu vertreiben und ihr Selbstvertrauen zu schwächen. Die Demonstration in Linz am 9.Oktober ist für uns ein wichtiger Termin und wir hoffen viele Jugendliche aus Amstetten und Umgebung davon überzeugen können, an der Demonstration teilzunehmen.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr