Proteste für Flüchtlingsrechte auch in Linz

Flo Klabacher

Nach der Räumung des Flüchtlingscamps wurde auch in Linz eine Demonstration gegen das brutale Vorgehen der Behörden organisiert. Bei der Polizeiaktion im Sigmund Freud Park wurde der Großteil der Zelte, Küchenausrüstung, Kleidung und so weiter zerstört & entsorgt, es gab zwei Verhaftungen & 19 anzeigen. Trotz der kurzen Mobilisierungszeit waren mehr als 50 Menschen auf der Straße. Mit einer lautstarken & kämpferischen Demonstration zeigten vor allem viele Jugendliche ihre Solidarität mit den Flüchtlingen, von denen jetzt viele in der Votivkirche unter prekären Bedingungen verharren. Obwohl die Behörden den Flüchtlingen mit der Räumung ihre zentrale Plattform nahmen hat der Protest dadurch neuen Schwung bekommen und sich ausgeweitet: Solidaritätsdemos gab es auch noch in Wien, Salzburg, München & Berlin. SLP-Linz Aktivist Jan Millonig betonte in seiner Rede: "Das Innenministerium hat versucht die Bewegung zu schwächen, indem sie wichtige Aktivisten der Flüchtlinge von Traiskirchen irgendwohin auf's Land über Österreich verstreut haben. Die Schlussfolgerung daraus muss sein, die Bewegung auf die Bundesländer, dort wo die Flüchtlinge jetzt sind, auszuweiten!"

Kommende Termine

bitte um Anmeldung!
Fr 07.10.2022 17:00
,
Wien
Bündnis aus linken, iranischen, kurdischen und...
Sa 08.10.2022 14:00
,
Wien
Cafe "The Heart of Joy“ (Franz-Josef-Straße 3)
So 09.10.2022 14:00
,
Salzburg
Wien West
Mo 10.10.2022 18:30
wöchentlich
,
Wien