Nicht mit mir!

Seit Anfang des Jahres hat die SLP eine Kampagne gegen Rollenklischees, dumme Sprüche und sexistische Werbung
Yanna Ndiaye

Wir sind junge Frauen und Männer, die sich gemeinsam gegen Rollenklischees, dumme Sprüche und sexistische Werbung wehren. Uns regt es auf, dass Frauen noch immer schlechter bezahlt werden. Size-Zero-Models finden wir nicht nachahmenswert. Die Liste an Problemen lässt sich noch lange weiterführen. Deshalb wehren wir uns und machen Aktionen und Proteste. Die erste Aktion fand auf der Mariahilferstraße statt. Wir gingen die gesamte Straße ab und überklebten sämtliche sexistischen Werbeplakate. Die Reaktionen darauf waren sehr positiv; einige junge Frauen bedankten sich bei uns. Auch auf Facebook bekommen wir sehr viel Zuspruch. Einige Frauen haben uns schon Zitate von ihren Erfahrungen mit Sexismus geschickt. Sandra z.B „Wenn ich hinter der Bar stehe, ist es nur halb so schlimm. Die Leute haben einen gewissen Respekt vor mir. Aber sobald ich davor stehe, fühle ich mich wie bei einer Fleischbeschau.“

Wenn auch du gegen Sexismus und den Kapitalismus bist, der dahinter steht,  werde aktiv und unterstütze uns bei den Aktionen und Protesten. Komm zu unserem Seminar am 9 März! Hier diskutieren wir über die Ursachen von Frauenunterdrückung, warum das im 21. Jahrhundert noch ein Thema ist, wie das mit der Wirtschaftskrise zusammenhängt und welche Bewegungen es dagegen international gibt.

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr