Für Streiks und Walk-Outs am 8.März!

Gegen Sexismus und Gewalt an Frauen hilft nur gemeinsam kämpfen und sich organisieren!
Sarah Moayeri

In den letzten Monaten haben unzählige Proteste gegen Gewalt an Frauen stattgefunden, in Österreich und international. Sie waren Ausdruck dafür, wie viele Menschen die Pandemie der Gewalt und die katastrophale Situation gerade in “Frauen”berufen nicht länger dulden wollen. Wir müssen auch in diesem Jahr diese Proteste ausweiten und auf eine höhere Ebene bringen: Denn die Regierung und alle etablierten Parteien haben bewiesen, dass sie nicht bereit sind, die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen, um Frauen zu schützen. Es ist also an der Zeit, dass wir den Druck von unten erhöhen.

Der 8. März, der internationale Frauentag, hat seinen Ursprung in der Arbeiter*innenbewegung. Zu diesen kämpferischen Wurzeln müssen wir zurück - die sozialistisch-feministische Initiative ROSA organisiert eine Kampagne, um Streiks und Walk-Outs in Schulen und Universitäten am 8.3. zu organisieren, auch um Aktionen in Betrieben zu inspirieren. Denn Demos reichen nicht mehr aus - die Klimastreiks haben es vorgemacht, Streiken baut den Druck auf, den es braucht!

 

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Kommende Termine

bitte um Anmeldung!
Fr 07.10.2022 17:00
,
Wien
Bündnis aus linken, iranischen, kurdischen und...
Sa 08.10.2022 14:00
,
Wien
Cafe "The Heart of Joy“ (Franz-Josef-Straße 3)
So 09.10.2022 14:00
,
Salzburg
Wien West
Mo 10.10.2022 18:30
wöchentlich
,
Wien