Buchvorstellung: "Antisemitisch?"

Immer öfter wird vor dem Anstieg des Antisemitismus in den letzten Jahren gewarnt. Dieser bedrohliche Trend wird aber von Seiten der großen Medien fast ausschließlich mit Migration in Verbindung gebracht. „Die Muslime“ wären für die Zunahme an Übergriffen, Schmierereien etc. verantwortlich. Parteien wie die FPÖ geben sich als pro-Israelisch und behaupten damit, sie seien plötzlich die Vorhut gegen Antisemitismus. Immer öfter wird auch Linken Antisemitismus vorgeworfen, vor allem wenn sie die Politik der israelischen Regierung kritisieren. Claus Ludwig beschäftigt sich in seinem Buch „Antisemitisch?“ (erschienen im Manifest Verlag) mit dieser Umwidmung des Begriffes. Er schaut sich die Geschichte des Antisemitismus aus marxistischer Perspektive an und entwickelt eine internationalistische Antwort auf die Nahost-Frage. Sehr lesenswert!

Hier bestellen: https://manifest-buecher.de/produkt/antisemitisch/

Erscheint in Zeitungsausgabe: 

Nachrichten aus dem Quarantäne-Kapitalismus

Auch auf Facebook!

25.03.2020

Die Coronoa-Krise trifft alle, aber nicht alle gleich  Aktuell rücken die Lebens- und Arbeitsrealitäten von uns allen näher zusammen. WAS wir konkret für einen Job machen ist gerade...mehr