8. März: Internationaler Frauen*kampftag!

In Linz und überall: Gemeinsam auf die Straße gegen Sexismus und Kapitalismus!
Sarah Lammer

Viele der jüngsten Ereignisse zeigen, dass der Kampf um Frauen*rechte nach wie vor dringend nötig ist: Von Rekordzahlen weiblicher Mordopfer bis zur Kürzungspolitik bei der Nachmittagsbetreuung in Oberösterreich (ÖVP/FPÖ) oder der weiteren Verlagerung der Pflege ins Private (ÖVP/Grüne). Die kostenlose oder unterbezahlte Arbeit von Frauen* ist im Kapitalismus eine Notwendigkeit. Echte Gleichberechtigung, die nicht nur am Papier steht, können wir nur erkämpfen, wenn wir auch dieses System bekämpfen.

Vielerorts entsteht Widerstand gegen Sexismus und Ausbeutung – z.B.

  • die lateinamerikanische Bewegung „Ni una menos“ gegen Gewalt an Frauen*,
  • die Streiks im überwiegend weiblichen Sozialbereich oder
  • der erfolgreiche Kampf gegen das Abtreibungsverbot in Irland.

 

In diesem Sinne wollen wir auch in Linz den Protest für Frauen*rechte auf die Straße bringen und eine Demonstration am 8. März, dem Internationalen Frauen*kampftag, sicherstellen – hilf mit, diesen Widerstand gegen Gewalt, Kürzungspolitik und Bevormundung gemeinsam zu organisieren!


Termin:

Linz: Demo zum internationalen Frauen*tag

8. März, 14:00

Musiktheater am Volksgarten

 

Der Wahnsinn des Kapitalismus

Auch auf Facebook!

23.5.2018

Der Wahnsinn des Kapitalismus: Wir arbeiten grad am nächsten Vorwärts, im Schwerpunkt geht es um Imperialismus und die wachsende Kriegsgefahr. Dazu passend verschickt die schwedische Regierung an...mehr